Kateřina Jandová

Kateřina Jandová

Kateřina Jandová

Rechtsanwaltin

Praha

  • D +420 210 320 267
  • F +420 210 320 270
  • M +420 605 531 770
  • E jandova@nka.eu

Kateřina Jandová ist Rechtsanwältin im Prager Büro unserer Anwaltskanzlei.

Sie spezialisiert sich auf regulierte Industrien, insbesondere Energiewirtschaft, das Vergaberecht und staatliche Beihilfen. In der Energiewirtschaft verfügt sie über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der rechtlichen Aspekte der Regulierung des Elektrizitätssektors, der Gas- und Wärmewirtschaft sowie der erneuerbaren Energiequellen. Weiter befasst sie sich mit Streitigkeiten im Energiebereich, einschließlich Verwaltungs- und Gerichtsverfahren. Im Vergaberecht umfasst ihre Arbeit komplexe Rechtsberatungen sowohl für Auftraggeber als auch Auftragnehmer.

In den regulierten Industrien hat sie u.a. beraten:

  • einen nationalen Übertragungsnetzbetreiber zu verschiedenen Regulierungsfragen, einschließlich EU-Energierecht,
  • eine nationale Energieregulierungsbehörde zu verschiedenen Regulierungsfragen, einschließlich EU-Energierecht,
  • tschechische Betreiber erneuerbarer Energiequellen in Streitigkeiten mit Vertriebsgesellschaften und der nationalen Regulierungsbehörde, einschließlich Vertretung vor Gerichten,
  • eine bedeutende tschechische Energiegesellschaft in Regulierungsfragen,
  • bedeutende Forstgesellschaften in Regulierungsfragen auf dem Gebiet der Forstwirtschaft, einschließlich Vertretung vor den zuständigen Verwaltungsbehörden und Gerichten.

Im Bereich öffentliche Aufträge hat Kateřina Jandová unter anderem beraten:

  • öffentliche Auftraggeber bei der komplexen Verwaltung der Ausschreibungsverfahren,
  • Auftragnehmer bei der Einreichung von Einwänden an den Auftraggeber, beim anschließenden Antrag auf Überprüfung der Handlungen des Auftraggebers an das Kartellamt sowie im damit verbundenen Gerichtsverfahren,
  • Vorträge zu öffentlichen Aufträgen.

Die Referenzen im Bereich öffentliche Aufträge umfassen unter anderem diese Beratungen:

  • eine bedeutende IT-Gesellschaft bei der Einreichung einer Beschwerde an die Europäische Kommission gegen rechtswidrig gewährte staatliche Beihilfen,
  • Betreiber eines wichtigen Kongresszentrums bei der Analyse seiner Finanzierung,
  • ein bedeutendes Maschinenbauunternehmen in verschiedenen Fragen staatlicher Beihilfen,
  • eine Selbstverwaltungseinheit im Zusammenhang mit der Kreditbesicherung für ihre medizinische Einrichtung,
  • Beratung einer ganzen Reihe von Städten und Gemeinden bei der Inanspruchnahme von EU-Fördermitteln.

Kateřina Jandová hat Jura in Prag (Mgr.), Passau und Tübingen (LL.M.) studiert. In den Jahren 1997 bis 1998 hat sie beim Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik in der Abteilung EU-Recht gearbeitet. Von 1999 bis 2003 war sie Rechtsberaterin in der Gesellschaft Josef Zieleniec & Partners. In den Jahren 2003 bis 2008 war sie im Prager Büro der Anwaltskanzlei Gleiss Lutz und anschließend von 2009 bis 2013 als Rechtsanwältin in der Anwaltskanzlei Schoenherr tätig.

Kateřina Jandová ist Mitglied der Tschechischen Anwaltskammer.

Ihre Arbeitssprachen sind tschechisch, deutsch und englisch.

Ausbildung

Karls-Universität Prag (Mgr. 1997)
Universität Passau (1993-1994)
Eberhard Karls Universität Tübingen (LL.M. 1999)

Anwaltskammern

Tschechische Anwaltskammer

Sprachen

tschechisch
deutsch
englisch